Schaeffler : Der Zulieferer hofft weiter auf Staatshilfe

Der hochverschuldete Schaeffler-Konzern hat einen Kapitalbedarf von drei bis fünf Milliarden Euro. Die Unternehmensführung hofft auf Hilfe des Staates. Voraussetzung dafür ist aber ein Sanierungskonzept, das Schaeffler mit Gläubigerbanken, Wirtschaftsprüfern, Beratern und der Politik absprechen muss.

Noch kann Schaeffler seine Kredite bedienen, aber die Zeit drängt. Nach Einschätzung der Beteiligten sollte eine Lösung mit Staatshilfe möglichst rechtzeitig vor der Bundestagswahl gefunden werden. Conti-Chef Karl-Thomas Neumann hat ein Gesamtkonzept bis spätestens Ende August angekündigt. Das Grundkonzept sollte nach Einschätzung der Banken aber möglichst bis zur Bekanntgabe der Halbjahreszahlen im Juli stehen. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar