Wirtschaft : Schering-Chef Erlen kritisiert Berliner Politik

NAME

Berlin (pet). Der Vorstandsvorsitzende des Berliner Pharma-Unternehmens Schering, Hubertus Erlen, hat der Berliner Politik Konzeptionslosigkeit vorgeworfen. „Der gute Wille zum Sparen allein reicht nicht aus“, sagte Erlen in einer Rede vor dem Verein Berliner Kaufleute und Industrieller am Montag. Am Anfang müsse zwingend ein Konzept stehen. „Das können wir leider bislang nicht erkennen“, sagte der Konzernchef. Um Berlin zu einer attraktiven Metropole zu entwickeln, schlug Erlen unter anderem vor, den Städte-Tourismus stärker zu fördern und die Ansiedlung von jungen Unternehmen noch mehr zu unterstützen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben