SCHLICHTUNGSSTELLE : SCHLICHTUNGSSTELLE

Seit Oktober können sich Kunden, die Ärger mit ihrem Stromversorger haben, an die neue Schlichtungsstelle Energie in Berlin wenden. „Wir werden gut in Anspruch genommen“, sagte Geschäftsführer Thomas Kunde dem Tagesspiegel. Die meisten Beschwerden beziehen sich auf Probleme beim Lieferantenwechsel, Bonuszahlungen und Zweifel an der Richtigkeit des Messergebnisses. Zunächst muss der Kunde jedoch versuchen, die Probleme mit dem Versorger selbst zu lösen. Bestätigt dieser nach vier Wochen, dass es keine Einigung gibt, kann man sich an die Schlichtungsstelle wenden. Das Verfahren ist kostenlos und weder für den Kunden noch für die Firma verbindlich. hej

www.schlichtungsstelle-energie.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben