Schnelle Erholung : Loewe kündigt Rückkehr in Gewinnzone an

Gegen die Konkurrenz aus Asien schien der deutsche TV-Hersteller Loewe keine Chance zu haben. Der neue Investor verspricht nun schwarze Zahlen bereits für das das laufende Geschäftsjahr.

Fernseher made in Germany. Loewe spricht mit seinen Geräten besser betuchte Kunden an.
Fernseher made in Germany. Loewe spricht mit seinen Geräten besser betuchte Kunden an.Foto: dpa

Schneller als erwartet wird der zuletzt schwer angeschlagene TV-Gerätehersteller Loewe wieder schwarze Zahlen schreiben. „Wir werden unser erstes Geschäftsjahr profitabel abschließen“, kündigte der geschäftsführende Gesellschafter Mark Hüsges in der „Süddeutschen Zeitung“ an.

Das Unternehmen hatte 2013 nach jahrelangen hohen Verlusten Insolvenzantrag gestellt. Im vergangenen Frühjahr hatten schließlich Hüsges und sein Partner Boris Levin mit ihrer Münchner Investmentfirma Stargate Capital Loewe übernommen.

Nach Angaben von Hüsges wurde inzwischen am Stammsitz in Kronach „eine wettbewerbsfähige Fertigungskette“ aufgebaut, die eine Fernseherproduktion wirtschaftlich möglich mache. Deswegen sollten dort weniger Stellen gestrichen werden als ursprünglich geplant. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben