Wirtschaft : Schnellzug TGV entfacht Preiskampf

-

Straßburg - Die neue Superschnellzugverbindung zwischen Paris und Straßburg hat einen Preiskampf zwischen der französischen Bahn SNCF und der Fluggesellschaft Air France ausgelöst. Die SNCF lockt Kunden mit Fahrkarten ab 15 Euro für eine einfache Fahrt. Air France bietet ab Straßburg-Entzheim im Gegenzug Flüge für 49 Euro in die Hauptstadt.

Es wird erwartet, dass zahlreiche Fluggäste auf den TGV (train à grande vitesse) umsteigen, der ab 10. Juni die Fahrtzeit zwischen Paris und Straßburg von bisher vier auf etwa zweieinhalb Stunden reduziert. „Wir haben unser Angebot bereits angepasst und die Zahl der täglichen Flüge nach Paris von zwölf auf acht reduziert“, sagte am Dienstag in Straßburg der Regionaldirektor von Air France, Gilbert Lalanne.

Im Personenverkehr zwischen Paris und Straßburg entfallen derzeit etwa 65 Prozent auf das Flugzeug und 35 Prozent auf die Bahn. Mit dem TGV soll diese Tendenz mittelfristig umgekehrt werden. Die SNCF will in den nächsten zwei Jahren 60 Prozent des Personenverkehrs übernehmen. Die Sonderangebote der Bahn zu 15 Euro, die ab Dienstag im Internet angeboten wurden, waren nach wenigen Stunden fast alle vergriffen. Normal kostet eine Fahrkarte Paris–Straßburg 63 Euro. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar