SCHÖNER ARBEITEN : SCHÖNER ARBEITEN

Im Oktober werden auf der Kölner Messe Orgatec die neusten Entwicklungen aus der Welt der Büroeinrichtung vorgestellt. Viele Firmen setzen heute verstärkt auf die Inszenierung der Räume. Prominente Beispiele dafür sind die Google-Zentralen in Hamburg oder Zürich. Dabei kommen deutlich mehr Farben zum Einsatz als früher. Zudem sind Natur-Töne und -Dekore „in“, zum Beispiel in Form von Holzfurnieren. Auch akustisch wirksame Bilder sind gefragt, die Geräusche durch eine Stoff-Oberfläche absorbieren, sodass in

Großraumbüros in Ruhe gearbeitet werden kann. Einige Firmen stellen auch einen Pool an Lampen und anderen Arbeitsmitteln bereit, mit denen die Beschäftigten ihren Schreibtisch individuell bestücken können. Abschirmwände mit flexiblen Ablagen bieten Möglichkeiten für ein

eigenes Ordnungssystem
und zusätzlich Platz für persönliche Gegenstände und Bilder. juj

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben