Wirtschaft : Schrecken der deutschen Apotheker

-

DAS GESCHÄFTSMODELL

Die Versandapotheke Doc Morris hat ihren Sitz in Holland und ist daher nicht an deutsche Zuzahlungen gebunden. Weil der Händler in großen Mengen einkauft, kann er auch bei verschreibungsfreien Pillen Rabatte geben, die nach eigenen Angaben bis zu 30 Prozent unter dem deutschen Apothekenpreis liegen. 2006 hat Doc Morris den Umsatz nach vorläufigen Zahlen auf 180 Millionen Euro verdoppelt.

DER REBELL

Doc-Morris-Gründer Ralf Däinghaus hatte im vergangenen Sommer die Apothekenlandschaft aufgewirbelt, als er eine Saarbrücker Apotheke übernahm. Nach mehreren Klagen ordnete das saarländische Verwaltungsgericht die vorläufige Schließung an. Über die Berufung wurde noch nicht entschieden. Nach deutschem Recht dürfen nur Apotheker eine Apotheke betreiben, Doc Morris und das saarländische Gesundheitsministerium berufen sich dagegen auf die Niederlassungsfreiheit nach EU-Recht. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar