Schreiben zum Beruf machen : Tipps für Einsteiger

Wer mit seinem Talent Geld verdienen will, muss den richtigen Job dazu finden. Ein kurzer Ratgeber.

Sich orientieren

Wer Schreiben will, sollte viel Lesen. (Fach-)bücher, Zeitschriften, Blogs etc. Dabei kristallisieren sich oft Vorlieben heraus. Zahllose Schreibschulen bieten Kurse an (auch online, z.B. Schreibwerk-berlin.de), ebenso die lokalen VHS. Empfehlenswert sind auch die Interviews mit Berufsprofis auf http://schreiben-als-beruf.de/.

Ausbildung finden

Journalisten absolvieren ein Volontariat bei einem Medienunternehmen, eine Ausbildung an einer Journalistenschule oder ein journalistisches Hochschulstudium. Drehbuchautoren werden an Filmhochschulen wie der dffb oder der Filmuniversität Babelsberg ausgebildet. Kreatives Schreiben bietet zum Beispiel die Universität Hildesheim an.

Profi werden

Zuallererst sollte man: schreiben, schreiben, schreiben. Stellenangebote findet man in allgemeinen oder branchenspezifischen Jobbörsen. Berufsverbände geben wertvolle Tipps und bieten Fortbildungen an. Man sollte sich nicht unter Preis verkaufen (Honorarspiegel gibt es im Netz oder bei den Verbänden).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben