Wirtschaft : Schrempps Brief an die DaimlerChrysler-Mitarbeiter

DaimlerChrysler-Vorstandschef Jürgen Schrempp hat die Mitarbeiter des Autokonzerns in einem Brief über seinen Rückzug zum Jahresende informiert. Er hat folgenden Wortlaut:

Liebe Mitarbeiterinnen, Liebe Mitarbeiter,

ich möchte mich persönlich an Sie wenden, weil es mir ein Anliegen ist, Sie so schnell wie möglich über die heutige Entscheidung zu informieren:

Nach über 44-jähriger Firmenzugehörigkeit werde ich zum 31. Dezember DaimlerChrysler verlassen. In dieser Zeit habe ich unter anderem zwei Gesellschaften unseres Unternehmens in Südafrika und den USA sowie den Nutzfahrzeugvertrieb geleitet. Danach folgten 17 Jahre als Vorstandsvorsitzender, von 1988 bis 1995 bei der Daimler-Benz Aerospace und seit 1995 bei Daimler-Benz bzw. DaimlerChrysler.

In den letzten Jahren hat unser Unternehmen sehr viel erreicht; das gibt mir großes Vertrauen in die Zukunft von DaimlerChrysler. Wir haben gezeigt, dass wir fähig sind, allen Herausforderungen mit einer Entschlossenheit und Professionalität zu begegnen, die in der Automobilindustrie einzigartig sind. Unser Fokus auf das globale Automobilgeschäft ist nun klar definiert. Durch unser Marken- und Produktportfolio sowie die Präsenz in mehr als 200 Ländern sind wir einzigartig aufgestellt. Die Konzernergebnisse verbessern sich stetig und wir sind auf dem besten Wege, die Ziele, die unter meinem Vorstandsvorsitz gesetzt wurden, zu erreichen.

Angesichts der positiven Entwicklung waren der Aufsichtsrat der DaimlerChrysler AG und ich uns einig, dass Ende 2005 der optimale Zeitpunkt für einen Wechsel in der Führung des Unternehmens gekommen ist. Darüber hinaus habe ich vollstes Vertrauen, dass mein Nachfolger Dieter Zetsche zusammen mit dem hervorragenden Team im Vorstand von DaimlerChrysler weiter auf diesem soliden Fundament aufbauen wird.

Bis zu meinem endgültigen Abschied ist es noch eine Weile hin. Bis dahin wünsche ich Ihnen persönlich alles Gute und danke Ihnen aufrichtig dafür, dass Sie mit Ihrer Arbeit dazu beigetragen haben, unser Unternehmen zum Erfolg zu führen. Ich verlasse DaimlerChrysler deshalb mit einem guten Gefühl und großer Zuversicht in die Zukunft dieses großartigen und einmaligen Unternehmens.

Ihr Jürgen E. Schrempp (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben