Wirtschaft : Schröder: Salzgitter AG wird "Vorzeigebetrieb"

HANNOVER/PEINE (dpa).Niedersachsens Ministerpräsident Gerhard Schröder (SPD) will aus der Salzgitter AG - Stahl und Technologie (SAG) einen "Vorzeigebetrieb" machen.Schröder sagte am späten Donnerstag abend in Peine, mit dem neuen Namen müsse bei der früheren Preussag Stahl AG (Peine/Salzgitter) auch ein frischer Wind einkehren.Die Verträge zum Kauf der Preussag-Tochter durch das Land und die Norddeutsche Landesbank für rund 1,06 Mrd.DM waren am Mittwoch und Donnerstag unterzeichnet worden.Er wünsche sich eine Beteiligung der rund 14 000 Mitarbeiter an dem Unternehmen, sagte Schröder.Bis Ende März sollen verschiedene Modelle einer Mitarbeiterbeteiligung vorgestellt werden.Land und Nord/LB werden rückwirkend zum 1.Oktober 1997 zunächst 51 Prozent der Anteile der früheren Stahltochter des hannoverschen Mischkonzerns Preussag AG übernehmen.Eine New Yorker Investmentbank bereitet derzeit zusammen mit der Nord/LB den Börsengang des Unternehmens vor.Die Landesregierung rechne damit, daß "der zu erzielende Börsenpreis deutlich über dem liegen wird, den Niedersachsen und die Nord/LB gezahlt haben", hatte Schröder im Landtag gesagt.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar