Wirtschaft : Schüler zum Investieren gesucht Das Planspiel Börse startet am 28. September

Susanne Herrmann

Berlin – Sicher an der Börse spekulieren – das funktioniert nur bei dem Planspiel Börse. Zum 23. Mal können Berliner Schüler in diesem Herbst an Europas größtem Internet-Planspiel teilnehmen und mit fiktiven Werten in Aktien, Investmentzertifikate und festverzinsliche Wertpapiere investieren. Die Berliner Sparkasse und der Tagesspiegel starten mit den Jugendlichen am 28. September das zehnwöchige Spiel. Anmeldungen sind aber noch bis zur Spielmitte – also bis zum 8. November – möglich.

Voraussetzung ist, dass die Schüler eine allgemein oder berufsbildende Schule der Klassenstufe neun bis 13 besuchen. Unter der Leitung eines Lehrers schließen sich Spielgruppen von maximal acht Personen zusammen. Bei der Berliner Sparkasse erhalten sie den für die Teilnahme notwendigen Depotausweis.

Bis zum 13. Dezember können die Schüler dann versuchen, ihr Depot mit einem fiktiven Startkapital von 50000 Euro zu vermehren. Der Handel funktioniert wie im richtigen Leben: Die Order für die insgesamt 150 Wertpapiere an den Börsenplätzen Frankfurt am Main, London, Madrid, Mailand, Paris und Wien werden via Internet versandt oder bei den Sparkassen schriftlich abgegeben. Die Abrechnung nach den echten Börsenkursen rufen die Schüler über das Internet ab. Zweimal täglich werden die Order verbucht.

Damit die Jung-Börsianer aus Berlin nicht den Überblick verlieren, erhalten sie für die Dauer des Spiels ein von der Sparkasse gesponsertes Tagesspiegel-Abo. Dort werden die Kurse von Dienstag bis Sonnabend veröffentlicht und einmal pro Woche die Spitzenreiter mit den besten Depotwerten vorgestellt.

Sieger ist am Spielende die Gruppe, die die höchsten Gewinne erzielt hat. Die sechs bundesweit besten Teams werden vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband zur Siegerehrung nach Berlin eingeladen. Der erste Preis ist die Teilnahme an einem Event in Spanien zusammen mit den Siegerteams der sechs übrigen europäischen Teilnehmerländer. Geldpreise von 300 bis 400 Euro pro Teilnehmer gibt es für die Plätze zwei bis sechs. Zusätzlich werden die besten drei Tipps auf den Euro-Stoxx-50-Index, den Index über die 50 größten Unternehmen der Euro-Währungszone, belohnt. Zwischen 600 und 800 Euro gibt es dafür.

Mehr Infos im Internet unter www.planspiel-boerse.de/SKBerlin/

0 Kommentare

Neuester Kommentar