Schuldenkrise : Griechenland verkauft Anteile an wichtigsten Häfen des Landes

Das griechische Kabinett hat neue Sparmaßnahmen verabschiedet: Der Verkauf von Anteilen an mehreren Staatsfirmen soll unmittelbar eingeleitet werden.

Angesichts seines riesigen Schuldenbergs trennt sich Griechenland von umfangreichen Staatsbesitz. Unter anderem sollten „sofort“ die staatlichen Anteile an der Telefongesellschaft OTE, an der Postbank und an den Häfen in Thessaloniki und Piräus verkauft werden, teilte am Montag das Finanzministerium nach einer Krisensitzung des Kabinetts in Athen mit. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar