SCHULDENSCHNITT : IBB hilft Griechen

Die landeseigene Investitionsbank

Berlin (IBB) beteiligt sich am Schuldenschnitt für Griechenland. Der Verwaltungsrat habe dem in einer außerordentlichen Sitzung zugestimmt, sagte deren Vorsitzende, Wirtschaftsenatorin Sybille von Obernitz, am Freitag dem Tagesspiegel. Im Rahmen des zweiten Rettungspakets sollen die privaten Gläubiger auf 53,5 Prozent ihrer Forderungen freiwillig verzichten. Derzeit halte die IBB griechische Staatsanleihen in Höhe von

75 Millionen Euro, sagte Obernitz. Die Papiere seien bereits auf 29 Prozent ihres Nennwerts abgeschrieben worden. Jedoch bleibe das „aufgrund der guten Ertragsentwicklung der IBB ohne Auswirkungen auf Rücklagen, Eigenkapital oder geplante Ausschüttungen für 2011“, sagte die Senatorin. cne

0 Kommentare

Neuester Kommentar