Wirtschaft : Schwarz Pharma kürzt

Rückläufige Umsätze in den USA und die Trennung vom Generika-Geschäft haben bei Schwarz Pharma das Ergebnis vor Steuern um 38 Prozent auf 115 Millionen Mark einbrechen lassen. In einem Aktionärsbrief kündigte der Vorstand an, die Dividende auf 0,50 Mark zu kürzen (Vorjahr: 2,50 Mark). Durch eine Bonusdividende von 1,50 Markaus dem Verkauf des Geschäfts mit patentfreien Arzneimitteln (Generika) wird der Ausfall für die Aktionäre aber nicht so hoch sein. Der Jahresüberschuss schrumpfte um 86 Prozent auf 16 Millionen Mark. Die Umsätze nahmen dagegen bereinigt um Aquisitionen und Verkäufe um 4,6 Prozent auf 1,4 Milliarden Mark zu.

Victoria erhöht Dividende

Die Victoria Versicherung will für das Geschäftsjahr 1999 die Dividende um zwei auf 18 Mark je Aktie aufstocken. Inklusive Steuergutschrift würden die inländischen Aktionäre 25,71 Mark erhalten, teilte das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mit. Die Dividende würde damit zum fünften Mal in Folge steigen. Der Jahresüberschuss kletterte bei einem starken Anstieg des Kapitalanlageergebnisses auf 115 (Vorjahr: 111) Millionen Mark.

AM plant Bonus

Die Aachener und Münchener Versicherung AG will der Hauptversammlung am 11. April die Ausschüttung einer Dividende von 18 DM und einen Jubiläumsbonus in Höhe von fünf DM je Stückaktie vorschlagen. Außerdem will der Vorstand das Grundkapital von 103,3 Millionen Euro auf 113,7 Millionen Euro erhöhen. Dies soll aus Gesellschaftsmitteln geschehen. Tsp

Buecher. de empfohlen

Die Experten der Deutschen Bank sehen die Aktie der Buecher.de AG als Marktperformer. "Das Papier ist fair bewertet", sagte Markus Krämling. Die Geschäftszahlen hätten zehn Prozent über den Erwartungen gelegen, dies sei jedoch bei Internet-Firmen keine außergewöhnliche Steigerungsrate.Der Gewinn je Aktie soll 2000 bei minus 0,22 Euro liegen und 2001 bei minus 0,07 Euro. ADN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben