Wirtschaft : Schwarzarbeiter erwirtschaften 15 Prozent des Inlandsprodukts

KÖLN (dpa).Schwarzarbeiter erwirtschaften 1997 schätzungsweise 15 Prozent des Bruttoinlandprodukts.Auf 550 Mrd.DM bezifferte am Mittwoch das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln den Umfang der Schwarzarbeit in Deutschland, wobei es sich auf Berechnungen des Professors an der Universität Linz, Friedrich Schneider, berief.Dem Staat entgingen dadurch dreistellige Milliardenbeträge an Steuern und Sozialabgaben.Laut IW werden die tatsächlichen volkswirtschaftlichen Schäden des illegalen Schaffens durch zwei Effekte gemildert: Erstens sei der Staat indirekt an den Umsätzen beteiligt, etwa über die Mehrwertsteuer.Zweitens würden viele Geschäfte bei voller Steuer- und Abgabenlast einfach unterbleiben.Daher sollten auch die Anreize zur Schwarzarbeit reduziert werden, meinte das IW - nämlich durch Senkung der hohen Steuer- und Abgabenlast.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben