Wirtschaft : Senat schlägt Gasag frühzeitige Preissenkung vor

Der Westen Berlins soll nach der Auffassung der Senatsverwaltung für Wirtschaft früher als geplant in den Genuß einer erneuten Senkung der Gaspreise kommen.Wie Staatssektretär Wolfgang Branoner in der vorvergangenen Woche gegenüber Kurt Markert vom Bundeskartellamt sagte, werde der Senat die Gasag auffordern, die Gaspreise im Westen bereits zu Beginn der Heizperiode am 1.Oktober auf Ost-Niveau zu senken.Ursprünglich hatte die Gasag geplant, die West-Preise erst am 1.April 1999 um fünf Prozent zu senken.Mit dem erneuten Preisschritt werden die Gaspreise im Osten und Westen Berlins vollständig einander angeglichen.Laut Wirtschaftssenat gab es von der Gasag auf die Anfrage noch keine Antwort.Die Gasag hatte das Preisniveau zuletzt zum 1.April diesen Jahres gesenkt.Der Umlandversorger Erdgas Mark Brandenburg (EMB) hatte sein Preisniveau zum 1.Mai um fünf Prozent gesenkt.Zudem schloß die EMB mit der Brandenburgischen Landeskartellbehörde im Streit um überteuerte Preise einen Kompromiß und zahlt den Verbrauchern einen Teil der beanstandeten Summe in einer "einmaligen Sonderzahlung" zurück.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben