Serie: BERLIN, aber oho : Paletas Berlin

In der Serie "Berlin, aber oho" stellen wir die Kleinunternehmer der Stadt vor. Heute: Tosten Alberts, der Eis am Stil verkauft.

Frederike Roser

Prosecco auf Erdbeeren, frisch gepresste Orangen oder Mango-Mousse mit Kokosmilch – und das als Eis am Stiel. „Bei diesen heißen Temperaturen sind unsere Paletas die beste Erfrischung“, sagt Torsten Alberts. Die Paletas, mexikanisch für Eis am Stiel, werden von ihm selbst kreiert und handgemacht aus frisch pürierten Früchten. Das Eis verkauft Alberts für 2,50 Euro auf einigen Märkten, in ausgewählten Geschäften oder Cafés und bei Veranstaltungen. Große Mengen liefert er auch mal direkt: „Letztes Jahr an einem heißen Sommertag hat ein Agenturchef spontan für seine Mitarbeiter 400 Stück Eis bestellt“, erzählt Alberts. „Das bringt natürlich Sommer-Feeling ins Büro.“ Die Idee für das Früchteeis hat Alberts von einer Australienreise mitgebracht „In anderen Großstädten der Welt gibt es das schon länger, vor allem im Süden. In Berlin sind wir die ersten.“ Alberts Eis hat keine Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe – dafür zum Teil ganze Früchte, wie bei der Sorte Joghurt-Himbeere. „Mein Lieblings-Eis ist Gurke-Zitrone – das ist sehr erfrischend“, schwärmt Alberts. „Darin steckt sogar ein ganzes Stück Gurke.“

Chef Torsten Alberts (45)
Chef Torsten Alberts (45)Foto: promo


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben