SERVICE : Eintritt wird teurer

Die Ila ist vom heutigen Dienstag bis Sonntag täglich von 10 bis 18 Uhr

geöffnet. Die ersten drei Tage sind

ausschließlich dem Fachpublikum vorbehalten. Fachbesucher müssen keinen Nachweis ihrer Tätigkeit vorlegen, aber 50 Euro für ein Tagesticket zahlen. Ab Freitag (11. Juni) ist die Messe auch für Privatbesucher zugänglich. An diesen drei Tagen wird ein umfangreiches Flugprogramm geboten. Das Tagesticket für Privatbesucher kostet 19 Euro, ermäßigt 12 Euro. Bei der Ila 2008 hatten die Veranstalter nur 17 beziehungsweise 11 Euro verlangt. Kinder bis sechs Jahre haben in Begleitung der Eltern freien Eintritt. Die Eintrittskarten sind an der Tageskasse und im Internet unter www.ila-berlin.de erhältlich und am Heimcomputer ausdruckbar.

Die Anfahrt empfiehlt sich ohne Pkw: Von den S-Bahnhöfen Altglienicke und Grünau, vom Bahnhof und Flughafenterminal Berlin-Schönefeld sowie vom U-Bahnhof Rudow verkehren kostenlose Shuttlebusse direkt bis zu den Ila-Eingängen. Zusätzlich bringt ein kostenloser Bahn-Shuttle vom S-Bahnhof

Lichtenberg die Besucher zur Ila. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar