SEW : Vattenfall trennt sich von Nuon-Tochter

Die Deutschland-Tochter des niederländischen Energieversorgers Nuon bekommt einen neuen Besitzer. Der Energieverbund Südwestfalen Energie und Wasser (SEW) will Nuon Deutschland kaufen, wie SEW im nordrhein-westfälischen Hagen mitteilte.

Hagen/Berlin Der Aufsichtsrat des Verbundunternehmens habe der Übernahme zugestimmt. Die Genehmigung der Aufsichtsbehörden stehe aber noch aus. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Vattenfall war zu dem Verkauf seiner Tochter gezwungen. Die EU-Kommission hatte die Übernahme des niederländischen Stromerzeugers Nuon durch Vattenfall im Sommer nur unter der Auflage genehmigt, dass Vattenfall die deutsche Nuon-Tochter komplett abgibt. Diese hat rund 275 000 Strom- und 35 000 Gaskunden vor allem in Hamburg und Berlin. Dort jedoch ist Vattenfall bereits der größte Energielieferant. SEW ist ein Zusammenschluss der Stadtwerke Lüdenscheid und des Stromnetzbetreibers SEW Netze mit 280 000 Kunden. Für die Nuon-Kunden und deren Verträge ändere sich vorerst nichts, hieß es. AFP/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben