Wirtschaft : SGZ-Analyst Frasch spricht über AOL und Time Warner

Wann kommt die nächste Sensation in der Branc

Die Fusion von AOL und Time Warner hat die Medienbranche in Aufruhr versetzt. Über die Bedeutung des Zusammenschlusses sprach Vanessa Liertz mit Matthias Frasch, Medien-Analyst bei der SGZ-Bank.

Wann kommt die nächste Sensation in der Branche der alten und der neuen Medien?

Vielleicht schon in den nächsten Wochen. Nicht nur Time Warner und AOL haben im Stillen überlegt, mit wem sie sich verbünden könnten. Zudem hat die Fusion viele in der Branche wachgerüttelt. Das ist erst der Anfang einer Konsolidierungsphase.

Wer schlägt als nächstes zu?

Das könnten mehrere sein. Microsoft zum Beispiel ist jetzt in Zugzwang gekommen. Der Konkurrent AOL nämlich hat sich mit Time Warner ein Standbein geschaffen, das Microsoft fehlt. AOL kann seinen Kunden künftig Unterhaltungs- und Nachrichtensendungen anbieten.

Wer wäre für den Riesen Microsoft ein Kandidat?

Da gibt es noch andere Große. Bisher kursieren Gerüchte, dass der amerikanische Medienmulti Viacom aber auch der Vertreiber von Hollywood-Filmen Seigram für Internet-Firmen interessant wären.

Ist auch Bertelsmann im Gespräch?

Nicht als Partner für Microsoft. Sicher hat sich der Konzern schon länger nach Verbündeten umgesehen. Bisher ist AOL für Bertelsmann der Joint-Venture-Partner im Europa-Geschäft gewesen. Von nun an gehört AOL zur Konkurrenz.

Was wird Bertelsmann jetzt machen?

In den nächsten Monaten nichts. Der Konzern wird erstmal versuchen, sein Geschäft mit AOL in Europa auszubauen.

Müssen die Kleinen in der Medienbranche sich jetzt vor den Großen fürchten?

Nein, im Gegenteil. Von Fressen und Gefressen werden kann hier nicht die Rede sein. Eher von der großen Brautschau. Die Fusion von AOL und Time Warner zeigt eines: Wer jetzt keinen Partner findet, an dem zieht der Markt schon vielleicht morgen vorbei.

Kann der deutsche AOL-Kunde davon profitieren?

Noch nicht. Ich vermute aber, dass er schon im kommenden Jahr Filme von Time Warner auf seinem Heim-PC schauen kann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben