Wirtschaft : Shaker

NAME

Die erste Anschaffung jedes Hobby-Barkeepers. Der Cocktail-Shaker ist ein länglicher Behälter, der normalerweise aus zwei Teilen besteht. Mit dem Zweiteiler mixt es sich in der Regel leichter als mit der dreitiligen Variante: Hier ist der untere Teil ein Edelstahl-Behälter, darauf steckt ein Deckel mit eingebautem Sieb und ganz oben steckt noch ein kleiner Verschluß drauf. Elegante Shaker gibt es zum Beispiel im Designerladen Coledampf’s in der Uhlandstraße. Der 0,5-Liter-Shaker kostet 19 Euro, die 0,7-Liter Variante schlägt mit 21,50 zu Buche. Als Alternative zum Standard-Shaker gibt es den schicken Boston Shaker: Ein Metallaufsatz verschließt den Glasbehälter. Dafür müssen Cocktail-Fans rund 40 Euro zahlen. Da manche Drinks nicht geschüttelt, sondern gerührt werden, gehört in die perfekte Hausbar auch ein skaliertes Mixglas. avi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben