Wirtschaft : Shell eröffnet modernste Solarzellenfabrik

Der Mineralölkonzern Shell hat am Dienstag in Gelsenkirchen die modernste Solarzellenfabrik der Welt in Betrieb genommen. Das Werk kann im Jahr fünf Millionen Solarzellen mit einer Leistung von insgesamt zehn Megawatt herstellen. Das entspricht dem Strombedarf von 3 000 Haushalten. Die Produktion soll auf 13 Millionen Zellen gesteigert werden. Die meisten Solarzellen will Shell auf dem Weltmarkt absetzen. Das 50 Millionen Mark teure Projekt schafft mehrere hundert Arbeitsplätze. In der Fabrik selbst arbeiten 45 Leute. Wie Shell weiter mitteilte, werde man vom kommenden Jahr an bundesweit Ökostrom anbieten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar