• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Shopping-Portal : Zalando leidet unter Wachstumsschmerzen

16.12.2012 16:51 Uhrvon
Investieren in Stahl und Beton: Logistik-Chef David Schröder (l) und Zalando-Geschäftsführer Rubin Ritter (r) bei der Eröffnung des Logistikzentrums in Erfurt. Nach ihren Angaben ist es das größte Warenlager für Schuhe und Mode in Europa. Foto: dpaBild vergrößern
Investieren in Stahl und Beton: Logistik-Chef David Schröder (l) und Zalando-Geschäftsführer Rubin Ritter (r) bei der Eröffnung des Logistikzentrums in Erfurt. Nach ihren Angaben... - Foto: dpa

Der Online-Händler will 2012 eine Milliarde Euro umsetzen. Was das kostet, sagt er nicht.

Für einen kurzen Moment blieb Matthias Machnig die Luft weg. Das war vor rund 18 Monaten, als ein paar Männer um die 30 Jahre alt, in sein Büro kamen, um mit dem thüringischen Wirtschaftsminister über eine Investition in seinem Bundesland zu sprechen. Ähnlich erging es dem Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein, selbst erst 39. „Ich war überrascht, wie jung sie sind“, sagt er. „Normalerweise sitzen mir bei solchen Gesprächen ältere Herren gegenüber.“ Immerhin sei es um eine Investition von rund 170 Millionen Euro gegangen. Inzwischen steht das Objekt: Mitte der Woche nahm Zalando sein neues Logistikzentrum in Erfurt offiziell in Betrieb.

Mit einer Lagerfläche von 120 000 Quadratmetern – 17 Fußballfelder würden hineinpassen – ist es wohl das größte Warenlager für Schuhe und Mode in Europa.

Für die Politiker ist das eine gute Nachricht: Aus den bereits 800 neu entstandenen Arbeitsplätzen vor Ort sollen im kommenden Jahr 1000 und später einmal sogar 4000 werden. Auch für den Online-Händler Zalando ist das ein wichtiger Schritt: Der Bau macht die rasante Entwicklung anschaulich, die das Berliner Start-up in den vergangenen Jahren genommen hat. „Wir sind das am schnellsten wachsende Unternehmen in Europa“, sagt Geschäftsführer Rubin Ritter. Kein anderes Unternehmen habe die Marke von einer Milliarde Euro Umsatz in nur vier Jahren erreicht. Und auch kaum ein anderes ist so umstritten und wird so angefeindet wie Zalando.

Alles begann im Oktober 2008, als die Gründer David Schneider und Robert Gentz in einem Keller in Berlin-Mitte die ersten Flip-Flops, die über ihre Webseite bestellt wurden, zum Versand in Kisten packten und dann zur Post fuhren. „Die Hotline war auf mein Handy geschaltet“, erzählt Schneider. Bald fuhren sie täglich zur Post und nach ein paar Wochen bot die ihnen an, die Pakete auch abholen zu können. Inzwischen ist Zalando nicht nur Deutschlands größter Schuhhändler, sondern verkauft daneben auch Mode und Accessoires in 14 Ländern Europas online, hat mehr als 1000 Marken mit mehr als 100 000 Artikeln im Sortiment und will den Umsatz von 510 Millionen Euro in 2011 im laufenden Jahr mehr als verdoppeln.

Neue Jobs: Im Moment arbeiten 800 Mitarbeiter in dem neuen Logistikzentrum in Erfurt. 2013 sollen es 1000 sein. Foto: dpaBild vergrößern
Neue Jobs: Im Moment arbeiten 800 Mitarbeiter in dem neuen Logistikzentrum in Erfurt. 2013 sollen es 1000 sein. - Foto: dpa

Doch viele Beobachter trauen der Erfolgsgeschichte nicht. Die hohen Umsätze seien teuer erkauft, mit aggressivem Marketing künstlich aufgebläht, lautet ein Vorwurf. Wer kennt sie nicht, die – gerade mit dem Deutschen Marketingpreis ausgezeichneten – Werbespots „Schrei vor Glück“? Zudem entstünden durch die kostenfreie Lieferung und die ebenso kostenfreie Rücksendung innerhalb von 100 Tagen hohe Kosten für Rücknahme und Aufbereitung der Ware. Die deutschen Kunden – verwöhnt von den traditionell großzügigen Rückgaberegelungen der traditionellen Versandhändler – sind im Vergleich zu ihren Nachbarn in Europa ohnehin besonders rücksendefreudig. Eine Retourenquote von 50 bis 60 Prozent gilt als normal. Bei Zalando, so munkelt man, soll sie noch viel höher liegen.

Hinzu kommt, dass Rocket Internet 38 Prozent an Zalando hält. Rocket Internet ist die Firma, die die Internetunternehmer Alexander, Marc und Oliver Samwer nutzen, um aus Geschäftsideen möglichst schnell erfolgreiche Unternehmen zu machen – um sie dann teuer zu verkaufen. Doch nicht alles, womit die Samwers reich wurden, erwies sich später als nachhaltig erfolgreich. Neben Rocket haben aber unter anderem auch Holtzbrinck und Tengelmann Ventures sowie die schwedischen und russischen Geldgeber Kinnevik und DST Global bei Zalando investiert. Wie hoch ihr Engagement ist, dazu gibt es keine offiziellen Zahlen. Man sei gut finanziert, sagt Geschäftsführer Rubin Ritter, ein Börsengang stehe derzeit nicht an. Zuletzt erhielt Zalando einen Kredit von Commerzbank und Mittelthüringischer Sparkasse über 40,7 Millionen Euro, unter anderem zur Finanzierung des Logistikzentrums.

Es ist sechs Uhr morgens und Sie haben die wichtigsten Zeitungen schon gelesen. Oder die Tagesspiegel Morgenlage. Redaktionsschluss fünf Uhr morgens. Minuten später auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Die kostenlose Nachrichten- und Presseschau gibt es für Politik-Entscheider oder Wirtschafts-Entscheider. Entscheiden Sie sich für eine oder beide.

Umfrage

Als erstes Bundesland will Bremen den Fußball für Polizeieinsätze bei Risikospielen in der Bundesliga zur Kasse bitten. Wie sehen Sie das?

Börse & Finanzen

Ratgeber Strom
Steckdose mit Steckern

Warum ist der Strom so teuer? Wie kann ich Geld sparen? Wo finde ich einen günstigen Anbieter?

Diese und weitere Artikel zum Thema Strom finden Sie auf unserem Ratgeberportal.

Jetzt Tagesgeld vergleichen

Foto:

Lohnt sich ein Tagesgeld-Konto?

>> Wie hoch sind die Zinsen? Und welche Bank bietet die besten Konditionen? Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Tagesgeld.


>> Hier geht es direkt zum Tagesgeld-Vergleich.

Vorsorge: Riester und Versicherungen

Foto:

Wir klären auf: Riester-Rente, PKV und Berufsunfähigkeitsversicherung - Lohnt sich das wirklich?

>> Ein Wechsel in die Private Krankenversicherung kann sich lohnen.
>> Berechnen Sie mit unserem Rentenrechner Ihre Zulagen.
>> Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorsorgen

Umfrage

Im April erhöhen einige Stromanbieter ihre Preise. Viele Verbraucher wechseln daher zu anderen Anbietern. Worauf achten Sie beim Wechsel am meisten?

Brutto-Netto-Rechner 2014

Wie viel bleibt nach Abzug aller Abgaben vom Gehalt übrig?

Tagesspiegel twittert

Sie möchten sich beruflich verändern?
Dann sind Sie hier richtig! Recherchieren Sie in den Anzeigen der letzten sechs Tagesspiegel-Ausgaben und finden Sie Ihre neue Stelle.

Empfehlungen bei Facebook

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Service

Immobilien

Eigenheimfinanzierung, Mietrecht, Immobilienmarkt und mehr.

Zur Immobilienseite des Tagesspiegel.