Wirtschaft : Sie haben da einen Fleck

Kaffee vom Frühstück, Tomatensoße vom Mittagessen in der Kantine: Wenn ein Kollege einen Fleck auf dem Hemd beziehungsweise der Bluse hat, sollten Mitarbeiter ihn ruhig darauf ansprechen. Denn sie tun ihm keinen Gefallen damit, wenn sie aus falscher Rücksichtnahme darüber hinwegsehen. „Man sollte in solchen Situationen auf jeden Fall einen Hinweis geben“, rät Agnes Jarosch vom Deutschen Knigge-Rat in Bonn. Das gelte auch, wenn der Kollege nach der Mittagspause zum Beispiel Spinat zwischen den Zähnen hat. „Man selbst ist ja auch immer dankbar dafür, wenn man so etwas gesagt bekommt und dadurch weitere Peinlichkeiten verhindern kann.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben