SIEMENS, AREVA UND EON : Der Atompakt

Siemens, der Energiekonzern Eon und der französische Anlagenbauer Areva bilden ein Bündnis zum Bau von Atomkraftwerken. Die Partner wollen bei der Konstruktion neuer Reaktoren in Großbritannien kooperieren und die Technik gemeinsam weiterentwickeln, hieß es am Mittwoch. Eon sichert sich so in einem harten Wettbewerbsumfeld frühzeitig Kapazitäten. Dank der weltweiten AKW-Renaissance werden Engpässe bei den Anlagenbauern erwartet. Eon hat sich bereits konkret Know-how, Technologie und Kapazitäten für den Bau von zwei neuen Anlagen des modernen 1600 Megawatt starken Areva-Druckwasserreaktors gesichert. Siemens würde den konventionellen Teil der Kraftwerke liefern. juf (HB)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben