Wirtschaft : Siemens im Rampenlicht

-

(Tsp). Die Ausgabe einer Wandelanleihe in Milliardenhöhe hat die Aktien von Siemens am Donnerstag unter Druck gesetzt und den Anstieg des Dax gebremst. Deutschlands wichtigster BörsenIndex, der im Handelsverlauf um seinen Vortagesschluss gependelt war, stieg um 1,34 Prozent auf 2865,21 Punkte. Der M-Dax kletterte um 1,36 Prozent auf 3293,52 Punkte, der Tec-Dax lag um 3,02 Prozent höher bei 382,94 Zählern. Im Rampenlicht standen bei sehr hohen Umsätzen die Papiere von Siemens, die um 1,67 Prozent auf 38,79 Euro rutschten. Die Wandelanleihe mit einem Volumen von 2,5 Milliarden Euro habe den Markt überrascht, sagten Händler. Bei Wandelanleihen fallen Aktien in der Regel kurzfristig wegen des so genannten „Verwässerungseffektes“ für den Gewinn je Aktie eines Unternehmens. Weil die Siemens-Anleihe zu einem späteren Zeitpunkt in rund 45 Millionen neue Aktien wandelbar ist, sinkt der Gewinn pro Anteilsschein. Siemens rüstet sich mit dem Geld für Zukäufe, ohne konkrete Pläne zu nennen.

Schlechter als Siemens notierten nur die Aktien des Reisekonzerns Tui (minus 2,02 Prozent auf 10,68 Euro), die schon an den Vortagen wegen der anhaltenden Terrorangst unter Druck standen. Den Index stützten indes die anziehenden Finanz- und Autowerte. MLP legten mit plus 6,89 Prozent auf 10,71 Euro am stärksten zu.

Am Rentenmarkt fiel der Rex um 0,05 Prozent auf 120,39 Punkte. Der Bund Future legte um 0,2 Prozent auf 117,97 Zähler zu. Die Umlaufrendite stieg auf 3,47 ( 3,46) Prozent. Der Kurs des Euro stieg weiter an. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1720 (Mittwoch: 1,1689) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8532 (0,8555) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar