Wirtschaft : Siemens mit großen Amerika-Erwartungen

Wichtigste Wachstumsregion SAO PAULO ((rtr).).Der Siemens-Konzern erwartet aus dem Südamerika-Geschäft maßgebliche Wachstumsimpulse.Vorstandschef Heinrich von Pierer sagte am Dienstag in Sao Paulo, der Konzern wolle seinen Umsatz in Südamerika bis zur Jahrtausendwende um rund 60 Prozent auf fast neun Mrd.DM steigern.Aus dem gesamten amerikanischen Raum solle in etwa fünf Jahren etwa ein Viertel des Gesamtumsatzes kommen.Der Auftragseingang aus Amerika werde 1997/98 um rund zehn Prozent auf über 25 Mrd.DM zulegen."Amerika - also Nord- und Südamerika - ist für uns eine ausgesprochene Wachstumsregion", sagte von Pierer.Dagegen werde das Europa-Geschäft von Siemens in fünf Jahren nur noch knapp die Hälfte des Konzerngeschäfts ausmachen.Derzeit sind es rund 60 Prozent.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar