Wirtschaft : Siltronic verschiebt Börsenpläne erneut Derzeit keine konkrete Planung

-

(dpa). Der HalbleiterZulieferer Siltronic schiebt seine Börsenpläne weiter auf. „Wir warten auf eine Stabilisierung des Marktumfeldes und auf eine Beruhigung der Kapitalmärkte, um den Börsengang in einem geeigneteren Umfeld fortzusetzen“, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag in München. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hatte am Donnerstag unter Berufung auf Frankfurter Finanzkreise berichtet, dass Siltronic spätestens im Juli an der Börse sein wolle. Die Investmentbanker zielten auf einen Termin für Siltronic zwischen dem Börsengang der Postbank am 21. Juni und einem Zeitpunkt Mitte Juli, die endgültige Entscheidung solle spätestens Ende Mai fallen, hieß es in dem Bericht. Der Unternehmenssprecher erklärte dazu, derzeit gebe es keine konkrete Terminplanung. Grundsätzlich wolle man die Pläne aber „so schnell wie möglich“ umsetzen, da die Prognosen für den Halbleitermarkt derzeit günstig seien.

0 Kommentare

Neuester Kommentar