Wirtschaft : Singapur fürchtet den Domino-Effekt

Kursrutsch im Stadtstaat

KUALA LUMPUR (mg/HB).Singapur hat seinen Ruf als Festung in wogender See verloren.Der Stadtstaat ist umzingelt von Nachbarn, in denen Asiens Finanzkrise immer mehr Kreditausfälle, Firmenpleiten, Börsencrashs und Wachstumseinbußen zur Folge hat.Jetzt sind auch die Aktienkurse in dem Stadtstaat in den Keller gefallen.Der Straits-Times-Industrie-Index gab am Montag um 8,8 Prozent auf 1073,47 Punkte nach, was dem tiefsten Stand seit über sieben Jahren entspricht.Damit verursachen steigende Zinsen zum zweiten Mal in drei Monaten einen regelrechten Schock.Die grassierende Unsicherheit wird dadurch noch verschärft, daß die Banken keine verläßlichen Zahlen über ihre Kreditauslagen und den Umfang fauler Kredite herausgeben. Vor allem der Tourismus, der in Südostasien ohnehin unter den Spätfolgen der Smogkatastrophe vom vergangenen Herbst leidet, bricht ein.Singapur lebt zu einem großen Teil von Besuchern aus den Nachbarländern.Doch die stellen nun fest, daß ihre lokalen Währungen gegenüber dem US-Dollar viel mehr an Wert verloren haben als der Singapur-Dollar und deswegen ein Abstecher in die Stadt deutlich teurer geworden ist.Auch der Immobiliensektor wird in Mitleidenschaft gezogen.Die steigenden Zinsen vermiesen das Geschäft.Und das Geldgewerbe leidet, weil die Zahl fauler Kredite offenbar rasant zunimmt.Die Situation der Banken soll am Mittwoch im Parlament unter die Lupe genommen werden.Traditionell weisen die Banken der Stadt nicht mehr als drei Prozent faule Kredite aus.Doch deren Anteil am gesamten Kreditvolumen soll nach Analystenschätzungen eher auf 15 Prozent klettern. Singapur, sagen Experten vor Ort, hatte sich lange Zeit dem allgemeinen Tiger-Taumel entzogen, weil es vergleichsweise gute Wirtschaftsdaten bietet und sich bei einer Wende in der Tigerkrise schneller als viele Länder in der Region erholen würde.Mit einem Leistungsbilanzüberschuß von 16 Mrd.Dollar und offiziellen Devisenreserven in Höhe von 116 Mrd.Dollar im Oktober 1997 ist der Stadtstaat meilenweit von einer konjunkturschädigenden Kapitalverknappung oder einer Vertrauenskrise entfernt, wie sie Thailand und Indonesien heimgesucht haben.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben