SITZBEFESTIGUNG : Was am sichersten ist

ISOFIX

Isofix ist ein international genormtes Befestigungssystem für Kindersitze mit eigenem Gurtsystem (zum Beispiel Babyschale und Sitzschale mit Hosenträgergurt). Bei diesem System sind zwei Rastarme unten am Kindersitz angebracht. Sie greifen mit Schnappverschlüssen um die Rastbügel, die zwischen der Sitzlehne und dem Sitzpolster verankert sind. In den meisten neueren Autos sind

Isofix-Befestigungspunkte eingebaut. Bei älteren Autos sollte man dies vor dem Kauf des Sitzes überprüfen und außerdem kontrollieren, ob der ausgesuchte Sitz laut Typenliste des Herstellers für das eigene Auto freigegeben ist. Falls nicht, dürfen die Isofix-Sitze nicht verwendet werden.

UNIVERSAL

Wer ein Auto hat, das nicht zu Isofix-Sitzen passt, kann einen Universal- Kindersitz kaufen, der mit dem Autogurt befestigt wird. Dabei muss besonders sorgsam auf die richtige Befestigung geachtet werden. Werden etwa

Becken- und Diagonalgurt
vertauscht, drohen bei einem Auffahrunfall tödliche Verletzungen. avi/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar