Wirtschaft : Skepsis an den Börsen wächst

-

(Tsp). An den Börsen dominierte am Mittwoch Zurückhaltung. Bis zum frühen Nachmittag hielt sich der Deutsche Aktienindex Dax leicht über dem Schlusskurs vom Vortag. Mit der schwachen Börseneröffnung in den USA sackte der Index jedoch rasch ab – und konnte sich bis zum Handelsschluss kaum berappeln. Es blieb ein Minus von 0,4 Prozent auf 3304,48 Punkte. Etwas schlechter schnitt der Technologieindex TecDax ab. Der verlor 0,6 Prozent auf 442,38 Punkte. Die Anleger in Europa und den USA sind enttäuscht von den oft verhaltenen Aussichten der Unternehmen, die sie bei der Vorlage der aktuellen Quartalszahlen äußern, hieß es bei Händlern. Da helfe es auch nicht, dass die aktuellen Geschäftsdaten häufig besser als erwartet ausgefallen seien.

An die Spitze der 30 Dax-Werte setzte sich die Aktie des Pharmaunternehmens Altana. Der Kurs kletterte um fünf Prozent auf 52,55 Euro. Das Papier profitierte von guten Zahlen des US-Konzerns Wyeth, der ein Magen-Darm-Medikament besser als erwartet verkaufen konnte. Das Mittel wird von Altana in Europa vertrieben. Dagegen stürzte die MAN-Aktie um 4,8 Prozent auf 16,99 Euro ab. Die Fusionsphantasie, die das Papier zuletzt getrieben hatte, verflüchtigte sich. Es war spekuliert worden, MAN könnte seine Nutzfahrzeugsparte abgeben. Daraus wird nun nichts.

Am Rentenmarkt gewann der Rex 0,19 Prozent auf 118,94 Punkte. Der Bund Future stieg um 0,4 Prozent auf 115,27 Punkte. Die Umlaufrendite gab auf 3,70 (Dienstag: 3,74) Prozent nach. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1401 (Dienstag: 1,1343) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8771 (0,8816) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben