Wirtschaft : Slowakei

Autobauer mit Ambitionen

-

Die Slowakei entwickelt sich in Europa zu einem der wichtigsten Standorte für Autoproduzenten. Schon jetzt beschäftigt Volkswagen 9000 Arbeitskräfte in seinen Werken in Bratislava und Martin. Auch der französische Konzern PSA Peugeot Citroen und der südkoreanische Automobilkonzern Hyundai haben sich für die Slowakei entschieden und bauen hier neue Autowerke. Der slowakische Verband der Automobilindustrie prognostiziert, dass künftig jährlich 800 000 Autos in der Slowakei produziert werden. Attraktiv für Unternehmer ist vor allem die „Super19-Formel“, die für Gewinn-, Körperschaft- und Mehrwertsteuer einen einheitlichen Steuersatz von 19 Prozent vorsieht. Allerdings belastet diese radikale Steuerreform vor allem die kleinen Leute. Zusammen mit der hohen Arbeitslosenquote birgt das sozialen Sprengstoff. höl

0 Kommentare

Neuester Kommentar