Wirtschaft : Smalltalk auf der Weihnachtsfeier

Bei der Weihnachtsfeier ist es normal, dass man nicht nur über die Arbeit redet. Zu persönlich sollten Mitarbeiter im Gespräch aber auch nicht werden, rät Agnes Jarosch vom Deutschen Knigge-Rat in Bonn. So sei eine solche Feier nicht der richtige Ort, um sich etwa über familiäre Probleme zu unterhalten. „Das kann dem eigenen Image schaden.“ Besser sei es, bei unverfänglichen Smalltalk-Themen zu bleiben. „Weihnachten und Geschenke eignen sich da zum Beispiel.“ Dazu könne jeder etwas sagen, ohne dass es zu intim wird. Tabu sei es auch, über Kollegen zu lästern. Es wirke schäbig, andere schlechtzumachen. Ebenso unpassend sei es, etwa das Essen oder den Wein zu kritisieren. Auch mit platten Witzen sollte man sich zurückhalten. Sie können hinterher schnell peinlich sein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar