Wirtschaft : Smart schafft 150 Jobs in der Region

BERLIN (hor).Vom neuen Stadtauto Smart sollen in Berlin und Brandenburg noch in diesem Jahr 650 Stück verkauft werden.Im nächsten Jahr ist der Absatz von 2500 Autos geplant."Bisher haben wir schon 348 Fahrzeuge verkauft", sagte Sven Holger Behnke, Geschäftsführer der Smart Center in Berlin und Brandenburg, am Dienstag vor Journalisten.Am Freitag beginnt europaweit die Auslieferung des in einem Joint-venture der Daimler Benz AG und des Schweizer Uhrenherstellers Swatch Group AG produzierten Kleinwagens.Insgesamt will der Hersteller Micro Compact Car AG (MCC) im französischen Hambach noch in diesem Jahr über 20 000 Stück ausliefern.Die MCC möchte, wenn die volle Kapazitätsauslastung erreicht ist, vom Jahr 2001 an jährlich 200 000 Exemplare verkaufen.Der Verkaufsbeginn hat sich aufgrund technischer Fahrwerksprobleme um ein halbes Jahr verzögert.Die dadurch entstandenen Mehrkosten beziffert MCC auf insgesamt 300 Mill.DM.Zusätzlich möchte der Smart-Hersteller ein Dienstleistungspaket anbieten.So sollen in ausgewählten Parkhäusern spezielle Parkplätze zu besonders günstigen Konditionen für Smart-Fahrer angeboten werden.

Zur Markteinführung gibt es zwei Modellvarianten zu 45 und 55 PS.Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 135 Stundenkilometer bei einem Verbrauch von 4,8 Litern auf 100 Kilometer.Zudem möchte der Produzent etwa alle sechs Monate ein limitiertes Sondermodell auf den Markt bringen.Vom ersten Sondermodell sind allerdings europaweit fast alle 7500 Exemplare bereits vergriffen.Geschäftsführer Behnke ist erstaunt über die Altersgruppe der ersten Berliner Kunden mit einem Durchschnittsalter über 35 Jahren: "Eigentlich ist unsere Zielgruppe wesentlich jünger", sagt Behnke.Das Auto verkaufe sich bei Frauen gleichermaßen gut wie bei Männern.Der Verkauf über exklusive Vertriebspartner kann mit einem Franchisesystem verglichen werden.In Deutschland gibt es 42 Vertriebsgebiete, europaweit 105.In Berlin und Brandenburg wird dies von der neugegründeten CCB CarCenter AG übernommen.Zu ihr gehören bisher ein Smart Center in Marienfelde und in Potsdam.Ende des Jahres soll ein weiteres in Marzahn eröffnet werden.Im kommenden Jahr soll der Bereich auf Rostock und Magdeburg erweitert werden.Die Smart Center sind mit Verkaufsräumen, Werkstatt und einem vom Hauptgebäude abgerückten 16 Meter hohen Cartower europaweit gleich gestaltet.In dem aus Glas und Stahl errichteten Cartower können auf sieben Etagen gleichzeitig bis zu 27 Fahrzeuge präsentiert werden.Es ist möglich die darin ausgestellten Smarts innerhalb von drei Minuten bereitzustellen.Zu den Smart Centern kommen in Berlin noch fünf "Verkaufssatelliten" in Köpenick, Prenzlauer Berg, Charlottenburg, Neukölln und am Potsdamer Platz hinzu.Am Potsdamer Platz wird ab Freitag zudem der erste Swatch Mega Store in Deutschland integriert.Die CCB CarCenter AG, Berlin, hat in das Projekt insgesamt 20 Mill.DM investiert.Es wurden bisher 143 neue Arbeitsplätze geschaffen.Zum Jahresende rechnet die CCB mit weiteren Stellen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar