SMARTPHONES IM VISIER : Böse Programme

Die Smartphone-Plattform Android ist offenbar einem massiven Angriff von Internet-Kriminellen ausgesetzt. Ein Softwarespezialist entdeckte nach eigenen Angaben mehr als 50 bösartige Anwendungen (kurz: Apps) für das Betriebssystem von Google. Die Angreifer hatten ihre Schadsoftware zum Beispiel als Währungsumrechner getarnt. Die Programme seien darauf ausgelegt, persönliche Informationen der Nutzer abzugreifen, berichtete dieSoftwarefirma Lookout. Google hat die Apps inzwischen vom Android Market entfernt. Im Gegensatz zu Apple werden bei Google die Apps nicht vorab geprüft. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben