Wirtschaft : So entsteht ein Apfel

-

Bis eine neue Apfelsorte entsteht, können zehn bis 15 Jahre vergehen. Um eine ganz neue Sorte zu erzeugen, kreuzt man verschiedene Sorten. Dazu muss man Apfelblüten einer Sorte mit dem Blütenstaub einer anderen Sorte bestäuben. Aus dieser Blüte wächst ein Apfel, der zwar genau gleich aussieht wie die Äpfel des Mutterbaumes, dessen Kerne aber die Erbanlagen der gekreuzten Sorte besitzen. Diese Kerne werden ausgesät. Sobald die daraus entstehenden Bäumchen groß genug sind, nimmt man die Zweige und veredelt sie. Etwa fünf Jahre nach der Kreuzung kann man die ersten Äpfel der neuen Sorte erwarten. Aber nur aus einem von 1000 oder sogar 10000 solcher KreuzungsExperimente entsteht eine neue Sorte , die viel besser ist als ihre Ausgangs-Sorten. Nur bei ihnen lohnt es sich, weiterzuzüchten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben