So war der Tag : Dax testet 9200 Punkte

Kursfeuerwerk nach schleppendem Auftakt: Die unerwartete Senkung des Leitzinses durch die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Dax am Donnerstag auf ein neues Rekordhoch getrieben. Sieben Schwergewichte unter den 30 größten deutschen Konzernen im Dax hatten am Morgen Geschäftszahlen vorgelegt – als die EZB am Nachmittag das historische Zinstief von 0,25 Prozent bekannt gab, schoss der Index binnen weniger Minuten um rund 100 Punkte steil nach oben.

Zeitweise erreichte das Börsenbarometer ein neues Allzeit-Hoch von mehr als 9193 Zählern – und testete damit die Marke von 9200 Punkten. Die Teuerung im Euro-Raum war im Oktober auf 0,7 Prozent gesunken – den tiefsten Stand seit vier Jahren.

Stimulierend auf die Aktienkurse wirkte auch ein unerwartet starkes Wachstum der amerikanischen Wirtschaft. Von Juli bis September legte die US-Konjunktur aufs Jahr hochgerechnet um 2,8 Prozent zu, wie das US-Handelsministerium am Donnerstag in einer ersten Schätzung mitteilte. Ökonomen hatten im Schnitt lediglich mit einem Plus von 2,0 Prozent gerechnet. Im zweiten Quartal war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) annualisiert um 2,5 Prozent gestiegen, im ersten nur um 1,1 Prozent. Fachleute warnen aber vor verfrühtem Optimismus.

Nach der EZB-Zinssenkung stürzte der Kurs des Euro um mehr als ein Prozent ab. Mit 1,3354 Dollar war er so billig wie zuletzt Mitte September – vor der Zinsentscheidung hatte er bei 1,35 Dollar notiert. Durch die Zinssenkung werden die Zinsen für künftige Anleihen der Euro-Staaten voraussichtlich fallen. Dies trieb die Nachfrage nach den bereits ausgegebenen Papieren in die Höhe. Der Bund-Future, der auf der zehnjährigen Bundesanleihe basiert, stieg um 64 Ticks auf 141,79 Punkte.

Bis zum Handelsschluss fiel der Dax wieder zurück. Er schloss bei 9081 Punkten – ein Plus von 0,4 Prozent. Auch andere Aktienindizes reagierten auf die Aussicht einer anhaltenden Geldschwemme: Der M-Dax mittelgroßer Werte gewann zunächst deutlich – fiel am Abend aber ins Minus zurück. Er notierte zum Handelsschluss bei 16 122 Punkten (minus 0,6 Prozent). Der Tec-Dax hielt sich leicht im Plus bei 1141 Punkten. Der Euro-Zonen-Index Euro-Stoxx-50 notierte nach einem Kurssprung am Abend in der Verlustzone bei 3042 Punkten. Tsp

Mehr Börsenkurse und Finanzthemen unter:

www.tagesspiegel.de/wirtschaft/finanzen/

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben