So war der Tag : Deutsche Aktien legen zu

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag auch dank vorläufiger Zahlen von Daimler deutliche Gewinne verbucht. Nachdem der Dax an zwei vorangegangenen Handelstagen noch Verluste verzeichnet hatte, gewann er zum Handelsschluss 1,7 Prozent auf 6264 Punkte. Der Nebenwerteindex M-Dax stieg um 2,1 Prozent auf 8486 Punkte und für den technologielastigen Tec-Dax ging es um 1,9 Prozent auf 848 Punkte nach oben.

Neben Daimler legten auch andere Großkonzerne Zahlen vor und sorgten für gute Stimmung an der Börse. „Der Blick des Marktes hat sich weg von Griechenland hin auf Unternehmensnachrichten gewandt. Dass fast alle bislang vorgelegten Zwischenbilanzen besser als erwartet ausgefallen sind, treibt den Markt nach oben“, sagte ein Händler. Auch die positiven Konjunkturerwartungen für Deutschland und die schrittweise Wiederöffnung des nordeuropäischen Luftraums sorgten laut Händlern für Erleichterung.

Im Dax verteidigten Daimler-Aktien mit einem Plus von 7,4 Prozent ihre Spitzenposition. Der Autobauer hatte bereits am Vorabend nach Börsenschluss vorläufige Zahlen für das erste Quartal präsentiert. Danach lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern über den Erwartungen. Händler und Analysten zeigten sich beeindruckt von dem deutlich angehobenen Ausblick. Auch andere Autobauer legten zu: Aktien von BMW stiegen um 4,2 Prozent, Volkswagen-Vorzüge um 3,6 Prozent und MAN-Titel gewannen 2,9 Prozent.

Luftfahrtaktien gehörten am Dienstag ebenfalls zu den Favoriten. Lufthansa-Papiere verteuerten sich im Dax um 1,8 Prozent, die Aktien des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport gewannen im M-Dax 0,9 Prozent hinzu. Die Deutsche Flugsicherung hatte zwar die Sperrungen im deutschen Luftraum erneut verlängert, Flüge nach Sichtflug waren aber von diesem Flugverbot ausgenommen.

Während der Triebwerksbauer MTU Aero Engines im M-Dax mit seinen Zahlen zum ersten Quartal „deutlich besser“ als erwartet abschnitt, überschattete der vorsichtige Ausblick auf das erste Quartal und das Gesamtjahr die guten Zahlen für 2009 bei Bauer. MTU-Aktien stiegen um 2,8 Prozent. Aktien des Tiefbauspezialisten und Baumaschinenkonzerns fielen um zwei Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Rendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 2,74 (Montag: 2,72) Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,14 Prozent auf 124,71 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,07 Prozent zu auf 123,65 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,3486 (1,3432) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7415 (0,7445) Euro. Tsp

Kurse, Charts und Watchlisten finden Sie auch auf unseren Internetseiten unter

www.tagesspiegel.de/finanzen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben