Solarindustrie : Chefwechsel bei Solarkonzern Q-Cells

Die Krise in der deutschen Solarindustrie hat das nächste prominente Opfer gefordert. Erst im Januar war der Vorstandschef des Berliner Modulherstellers Solon, Thomas Krupke, von dem Finanzfachmann Stefan Säuberlich abgelöst worden. Jetzt musste auch Anton Milner, Gründer und Chef des Marktführers Q-Cells, seinen Posten mit sofortiger Wirkung räumen.

von
327347_0_8ca07ed9.jpg
Foto: dpadpa-Zentralbild

Berlin Das teilte der Aufsichtsrat des Unternehmens nach einer Sitzung am Donnerstag in Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt mit. An Milners Stelle tritt Finanzvorstand Nedim Cen, der bis auf weiteres beide Ämter in Personalunion übernehmen soll.

Cen kam erst im Juni 2009 zu dem Unternehmen. Er war zuvor Geschäftsführer des Restrukturierungsberaters Alvarez & Marsal. Der 43-jährige Manager mit türkischen Wurzeln studierte Betriebswirtschaft an der Aachener RWTH und promovierte anschließend in Produktionsmanagement an der Wirtschaftshochschule St. Gallen. Danach war er unter anderem Berater bei McKinsey.

Der Aufsichtsrat des im Technologieindex Tec-Dax notierten Solarkonzerns reagierte mit der Entscheidung auf den Verlust von rund 1,4 Milliarden Euro, den Q-Cells laut vorläufiger Zahlen für das Jahr 2009 verbuchen muss. Der Aufsichtsrat dankte Anton Milner ausdrücklich. Er gilt als Pionier der Branche, er machte Q-Cells groß und soll dem Unternehmen auch weiter beratend zur Seite stehen.

Sein Nachfolger Cen sagte gestern: „Angesichts der Geschäftszahlen für das Jahr 2009 und dem damit verbundenen Vertrauensverlust insbesondere des Kapitalmarktes hat er jetzt die Konsequenzen gezogen und sein Amt niedergelegt.“

Q-Cells ist einer der größten Hersteller von Solarmodulen weltweit, einer der wichtigsten industriellen Arbeitgeber in Sachsen-Anhalt und, gemessen an der Mitarbeiterzahl von 2200, mehr als doppelt so groß wie die Berliner Solon SE, die ebenfalls in der Krise steckt. Die Q-Cells-Aktie schloss 4,5 Prozent im Minus bei 7,26 Euro.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar