Wirtschaft : Solon auf der Sonnenseite Umsatz und Gewinn steigen kräftig an

-

Berlin - Die Berliner Solarfirma Solon hat im ersten Quartal dieses Jahres ihren Umsatz kräftig gesteigert und ist zuversichtlich, dass dieser Trend auch im weiteren Jahresverlauf anhält. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Berlin berichtete, stieg der Umsatz verglichen mit dem Vorjahresquartal um 48 Prozent auf 75,1 Millionen Euro. Zum Umsatzsprung beigetragen hat mit 60 Prozent vor allem das starke Auslandsgeschäft. Zahlreiche Kraftwerksprojekte in Spanien wurden weitergeführt, heißt es in dem Quartalsbericht des Berliner Unternehmens, neben Südeuropa richte Solon sein Augenmerk verstärkt auf den Wachstumsmarkt USA. Solon stellt Solarmodule und Photovoltaik-Systeme für den Bau von Solarkraftwerken her.

Die Aktie profitierte von den guten Nachrichten. Der Kurs kletterte um knapp 3,5 Prozent auf 40,39 Euro. Neben dem kräftigen Umsatzanstieg konnte Solon nämlich auch den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 16 Prozent auf fünf Millionen Euro erhöhen. Dank des Verkaufs der Beteiligung an einem niederländischen Solarzellenhersteller stieg das Konzernergebnis stark an auf 12,2 von 2,5 Millionen Euro. Ohne den Sondereffekt lag der Gewinn nach Steuern bei 2,7 Millionen Euro.

Für das laufende Jahr rechnet Solon unverändert mit einem Umsatzplus von mehr als 30 Prozent auf mindestens 450 Millionen Euro. Der Konzerngewinn, der im vergangenen Jahr 14,4 Millionen Euro betragen hatte, soll im gleichen Maße zulegen. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben