SONNE : Jedes dritte Solarmodul

Mindestens 35 Prozent aller deutschen Solarmodule werden in Berlin und Brandenburg gefertigt, die Region ist bundesweit führend. Rund 1500 Menschen sollen in Berliner Solar-Unternehmen arbeiten. In Brandenburg beschäftigt der Sektor rund 2200 Menschen. An Berlin schätzt die Branche die Nähe zu den Universitäten und Instituten. Am Forschungspark Adlershof sitzt etwa der Modulhersteller Solon, der 2009 eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaften will und allein in Berlin 375 Leute beschäftigt. Auch kleinere Hersteller wie Sulfurcell wachsen dort stetig. Vorvergangene Woche weihte Berlins Regierender Klaus Wowereit eine Fabrik des Dünnschichtherstellers Inventux in einer alten Halle in Berlin-Marzahn ein, wo dieser Tage auch der Magdeburger Wettbewerber Arinna eine Halle bezog.

In Brandeburg konzentriert sich die Branche in Frankfurt (Oder), wo das Hamburger Unternehmen Conergy eine Fabrik aufgebaut hat und diese entgegen anderslautender Berichte vorerst nicht verkauft. Ähnlich wie viele Autozulieferer drosselt auch Conergy jetzt die Produktion und wird die Tage um Weihnachten und Neujahr für Wartungsarbeiten nutzen. Auch die Hersteller Odersun und First Solar sind wichtige Arbeitgeber für Frankfurt.

Zumindest auf dem Solarsektor zieht die Region an einem Strang: Vergangenen Donnerstag haben Vertreter von 23 Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen aus beiden Ländern einen Arbeitskreis ins Leben gerufen, der Basis für ein Branchennetzwerk sein soll. kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar