SONY : CD-Erfinder ist tot

Der legendäre Sony- Manager Norio Ohga, der dafür gesorgt hat, dass die Musik- CD und die Spielekonsole Playstation auf den Markt kamen, ist tot. Ohga starb im Alter von 81 Jahren am Samstag in Tokio, wie Sony am Wochenende mitteilte. In Ohgas Zeit hatte der japanische Elektronikkonzern mit dem Kauf des HollywoodStudios Columbia Pictures auch den Einstieg ins Filmgeschäft gewagt. Unter seiner Führung – Ohga war von 1982 bis 1995 Präsident von Sony – bekam der Konzern sein heutiges Gesicht. Ohga wollte eigentlich Opernsänger werden, wurde aber von den Sony-Gründern Masaru Ibuka und Akio Morita wegen seiner Ideen zur Verbesserung von Tonaufnahmen angeworben. Ohgas Leidenschaft für guten Klang sollte später das Geschäft von Sony prägen. Hartnäckig hält sich die Geschichte, dass die CD überhaupt erst ihren Durchmesser von zwölf Zentimetern bekommen habe, weil Ohga wollte, dass Beethovens

9. Sinfonie
auf eine Scheibe passt. Die ursprünglich von Philips entwickelte Compact Disc war etwas kleiner. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar