Sony warnt : Feuergefahr bei Vaio-Computern

Der Elektronikkonzern hat wieder einmal Probleme mit der Batterie in seinen Laptops.

Laptops im Angebot. Sony ist derzeit im Begriff, seine PC-Sparte an einen Investor aus Tokio zu verkaufen. Die Probleme mit Batterien helfen dabei nicht.
Laptops im Angebot. Sony ist derzeit im Begriff, seine PC-Sparte an einen Investor aus Tokio zu verkaufen. Die Probleme mit...Foto: AFP

Sony hat acht Jahre nach dem Umtausch von Millionen Notebook-Akkus wieder ein Batterie-Problem. Das neue Laptop-Modell Vaio Fit 11A könne überhitzen oder sogar Feuer fangen, warnte das Unternehmen am Freitag. Grund sei ein Defekt bei den eingebauten Batterien.

Nach Informationen des „Wall Street Journal“ verkaufte Sony seit Februar insgesamt 25.905 dieser Vaio-Geräte, 7158 Stück davon in Europa. Das Vaio Fit hat ein umklappbares Touch-Display und gilt als sogenanntes Convertible - ein Kombi-Geräte aus Notebook und Tablet.

Sony ist derzeit im Begriff, seine PC-Sparte an einen Investor aus Tokio zu verkaufen. Im Jahr 2006 hatte der Konzern mehr als acht Millionen Akkus aus Notebooks verschiedener Hersteller wegen Überhitzungsgefahr austauschen müssen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben