Wirtschaft : Sorge um US-Banken belastet Dax

Berlin - Die großen US-Banken werden von der Finanz- und Immobilienkrise härter getroffen als zunächst angenommen. Die Bank of America büßte zuletzt ein Drittel ihres Gewinns ein. Die zweitgrößte US-Bank teilte am Donnerstag mit, Abschreibungen sowie Kredit- und Handelsverluste in der Investmentsparte hätten zu einem Gewinneinbruch von 32 Prozent im dritten Quartal geführt. Am Montag hatte die größte Bank der USA, die Citigroup, einen Gewinneinbruch um 57 Prozent in den Monaten Juli, August und September bekannt gemacht.

Bank- und Finanzaktien gerieten am Donnerstag stark unter Druck. Auch der Dax sackte am Nachmittag ab. Zuletzt lag er um 0,7 Prozent niedriger als am Mittwoch bei 7931 Punkten. „Das war schon sehr enttäuschend und hat den Markt arg mitgenommen“, sagte ein Händler. Von der Erleichterung über den positiven Zwischenbericht der drittgrößten US-Bank JP Morgan Chase am Mittwoch war nichts mehr zu spüren.

Die Bank of America, die stärker als andere US-Großbanken auf das inneramerikanische Geschäft ausgerichtet ist, nahm Rückstellungen für mögliche Kreditverluste von zwei Milliarden Dollar vor, gegenüber 1,2 Milliarden Dollar im dritten Quartal 2006. Zwischen Juli und September verdiente die Bank nur noch 3,7 Milliarden Dollar (2,6 Milliarden Euro). Im Vorjahreszeitraum waren es 5,4 Milliarden Dollar gewesen. Die Investmentsparte musste einen Gewinneinbruch hinnehmen: von 1,4 Milliarden Dollar auf 100 Millionen Dollar. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar