Wirtschaft : Sowjetische Altschulden: Moskau überweist Zinsen an den Pariser Club

Das Finanzministerium Russlands hat die Außenwirtschaftsbank (Wneschekonombank) beauftragt, am Donnerstag 12,3 Millionen Dollar als Zinsen an den Pariser Club der Gläubigerländer zu überweisen. Das meldete die Agentur Interfax am Mittwoch. Zuvor war mitgeteilt worden, dass die erste Zinsenzahlung in diesem Jahr - 10,5 Millionen Dollar - am Mittwoch erfolgt. Der größte Teil dieser Rate entfällt auf Deutschland. Der Pariser Club hatte Russland zur Rückzahlung der rund 42 Milliarden Dollar sowjetischer Altschulden aufgefordert. "Angesichts der gegenwärtigen günstigen finanziellen Situation in Russland erwarten die Geberländer eine vollständige Rückzahlung aller Schulden", hieß es in einem Brief des Pariser Clubs an den russischen Finanzminister Alexej Kudrin. Im Januar wird Russland insgesamt 31,5 Millionen Dollar Schulden gegenüber einigen Mitgliedsländern des Pariser Clubs begleichen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben