Wirtschaft : Sparkasse Stralsund klagt gegen Finanzministerium

-

(dpa). Die juristische Auseinandersetzung um den Verkauf der Stralsunder Sparkasse spitzt sich weiter zu. Beim Verwaltungsgericht Greifswald liegen zwei Klagen der Sparkasse gegen das Finanzministerium vor. Diese richteten sich gegen die Aufhebung des VerwaltungsratsBeschlusses zur Prüfung des Verkaufs sowie gegen eine Anforderung von Sparkassenauskünften durch das Ministerium, sagte Gerichtssprecher Eckhard Corsmeyer am Mittwoch. Als bundesweit erste Stadt will Stralsund seine Sparkasse verkaufen. Unterdessen brachten die Fraktionen von SPD und PDS am Mittwoch im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern einen Gesetzesantrag ein, der rechtliche Schlupflöcher schließen und so die Veräußerungen von Sparkassen im Land generell unmöglich machen soll. Die PDS hat zudem in Stralsund ein Bürgerbegehren initiiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar