Wirtschaft : SPD: BayernLB macht Verluste

NAME

AUS DEN UNTERNEHMEN

Die Bayerische Landesbank ist nach Angaben der bayerischen SPD „tief in den roten Zahlen“. Wegen der Milliardenkredite an Kirch habe die Bankenaufsicht eine sofortige Erhöhung der Risikovorsorge um 600 Millionen Euro gefordert, sagte der Finanzexperte der SPD-Landtagsfraktion, Johannes Strasser. Die Landesbank habe ihre Sicherheiten bei der Filmbibliothek der Kirch-Media und der Formel-1 zu hoch angesetzt. AP

Lufthansa pünktlicher

Verbesserungen bei der Bodenabfertigung haben dazu geführt, dass nur noch 15 Prozent aller Lufthansa-Flüge in Frankfurt (Main) unpünktlich sind. Vor drei Jahren waren es noch 30 Prozent. Damit stehe Lufthansa besser da als British Airways, KLM und Air France, sagte der für Infrastruktur zuständige Lufthansa-Generalbevollmächtigte Christoph Klingenberg . Aber auch die Deutsche Flugsicherung habe zur Entlastung beigetragen. Nach IATA -Standard gilt ein Flugzeug als pünktlich, wenn es nicht später als 15 Minuten nach Plan abfliegt. mo

EDAS kooperiert mit Boeing

Das europäische Luftfahrt- und Verteidigungsunternehmen EADS wird gemeinsam mit der US-Firma Boeing an der Entwicklung einer Raketenabwehr arbeiten. Dies gaben die Firmen auf der britischen Luftfahrtschau in Farnborough bekannt. Es ist die erste Partnerschaft der beiden Konzerne. dpa

Reuters schreibt rote Zahlen

Die britische Medien- und Finanzgruppe hat in den ersten sechs Monaten 2002 einen Vorsteuerverlust von 88 Millionen Pfund verbucht. Damit rutschte Reuters erstmals seit dem Börsengang 1984 in die roten Zahlen. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte die Finanz-und Nachrichtenagentur noch einen Vorsteuergewinn von 357 Millionen Pfund verzeichnet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben