Wirtschaft : Spionage führt zu Schäden in Milliardenhöhe

STUTTGART (AP). Spionage ausländischer Geheimdienste in der Wirtschaft richtet nach Angaben des Stuttgarter Wirtschaftsministeriums jährlich Schäden in Milliardenhöhe an. Der baden-württembergische Innenminister Schäuble sagte am Donnerstag in Stuttgart auf einer Tagung zu dem Thema, das Problembewußtsein müsse gestärkt werden, um das Dunkelfeld der Ausspähung aufzuhellen. Die hochspezialisierte Wirtschaft im Südwesten sei ein beliebtes Ziel in der Wirtschaftsspionage. Kleine und mittelständische Betriebe seien besonders gefährdet, sagte der CDU-Politiker. Schäuble bemängelte, daß sich betroffene Firmen zu wenig an die Sicherheitsbehörden wendeten. Anders ließe sich die geringe Zahl der Hinweise nicht erklären.

0 Kommentare

Neuester Kommentar