Wirtschaft : Sportartikel-Hersteller: Adidas-Salomon hinkt

Dass sich manche Aktien auch auf lange Frist nicht lohnen, mussten Adidas Salomon-Aktionäre in den vergangenen Jahren erfahren. In der Euphorie der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 waren die Papiere auf weit über 100 Euro geklettert - ein Wert, den die Aktien nie mehr erreicht haben. Zeitweise war Adidas weniger als die Hälfte seines Spitzenpreises wert. Die Chancen, dass das im Dax notierte Papier in nächster Zeit wieder auf alte Höhen klettert, sind gering. Die Analysten sind sich einig, dass vor allem das schwache US-Geschäft Adidas belasten wird. Während im ersten Quartal 2001 alle Regionen zugelegt haben, ging das Geschäft in Nordamerika, das ein Viertel des gesamten Umsatzes ausmacht, zurück. Analysten sind sich nicht einig, ob Adidas-Titel "gehalten" oder "gekauft" werden sollen. Die Gerüchte, Adidas würde sich am FC Bayern beteiligen, zwangen die Aktie in die Knie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben