Sportwetten : Premiere gibt Sportwetten-Fernsehkanal auf

Der Bezahlsender Premiere gibt nach knapp eineinhalb Jahren seinen Sportwetten-Fernsehkanal auf. Premiere Win werde als täglicher Fernsehkanal zum Jahresende eingestellt.

Frankfurt/Main - Die Zusammenarbeit mit dem Wettanbieter Magna Entertainment (MEC) habe sich nicht wie erwartet entwickelt und werde aufgelöst, sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage und bestätigte damit einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Das Wettangebot solle aber nicht grundsätzlich aufgegeben werden, hieß es. Die Marke bleibe erhalten und man suche nach neuen Partnern.

Premiere und MEC hatten laut "FAZ" gehofft, zusätzliche Wettangebote neben Pferdewetten ins Programm nehmen zu können, was aber an der restriktiven Haltung der Politik gegenüber privaten Wettanbietern scheiterte. Im August 2005 hatte Premiere-Vorstandschef Georg Kofler angekündigt, der Sender werde eine "Topmarke im Wettgeschäft" schaffen. Für 2008 peilte Premiere seinerzeit die Marke von einer Milliarde Euro bei vermittelten Wettumsätzen mit Lotterien, Wetten und Ratespielen an. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben